skip to main content

Schützen Sie Ihre IoT-Daten über die gesamte Supply Chain hinweg

Die Vorteile von Identity Access Management (IAM)

IoT verändert die Rahmenbedingungen für Supply Chains. Die Anzahl der Machine-to-Machine -Verbindungen (M2M) wird von 5 Milliarden im Jahr 2014 auf 27 Milliarden im Jahr 2024 steigen.1

Mit der Zunahme der angeschlossenen Personen, Systeme und Geräte/Maschinen entlang der gesamten Supply Chain müssen Unternehmen alle Daten sichern und den Zugang zu den vernetzten Geräten kontrollieren.

Unternehmen benötigen einen ganzheitlichen Ansatz für Identitäts- und Zugriffsmanagement (Identity Access Management). Dieser muss den Systemzugriff, die angeschlossene Geräte und Partner sowie Lieferanten- und Kundendaten ganzheitlich steuern.

Erfahren Sie die Vorteile über die Sicherung von IoT-Daten innerhalb gesamten vernetzten Supply Chain:

  • Ein ganzheitlicher Ansatz für die Verwaltung von IoT-Identitäten über die gesamte vernetzte Supply Chain hinweg führt mit IAM zu mehr Transparenz und Kontrolle.
  • Vor- und Nachteile der fünf wichtigsten Methoden, mit denen Lieferanten und Logistikunternehmen IAM-Technologien bewerten.
  • Die vier wichtigsten Leistungsmerkmale einer überzeugenden IAM-Lösung.
  • Wie Unternehmen IAM nutzen, um interne Informationen mit externen Partnern sicher zu teilen.
Sicherung von IoT-Daten innerhalb gesamten vernetzten Supply Chain:

Informieren Sie sich über die Vorteile eines vollständig vernetzten Ecosystems und die erfolgreichsten Lösungen zur Bewältigung von Sicherheitsrisiken. Sehen Sie sich das Webinar an.

Sicherung von IoT-Daten innerhalb gesamten vernetzten Supply Chain

Sehen Sie sich das Webinar an

Securing IoT data across the connected supply chain

Jetzt ansehen