skip to main content

COMM-UNITY EDV GmbH

Kaiserin Maria-Theresia wäre entzückt: Österreichische Gemeinden profitieren von eGovernment aus der Cloud

COMM-UNITY EDV GmbH logo

Aufgaben und Prozesse gleichen sich in Städten und Gemeinden unabhängig von ihrer Größe und erfordern eine leistungsstarke, aber aufwandsarme Softwarelösung

 

„Mit OpenText lassen sich Hunderte oder sogar Tausende rechtliche Einheiten streng voneinander getrennt auf einer einzigen Plattform abbilden und betreiben. Auf dieser Grundlage konnten wir ein Mietmodell entwerfen, durch das auch kleine oder kleinste Gemeinden von den Weltklasselösungen der beiden strategischen Partner OpenText und SAP profitieren.“

Diplom-Ingenieur Michael Stark, Geschäftsführer der COMM-UNITY EDV GmbH

Challenge

  • Medienbrüche zwischen Daten und unstrukturierten Informationen erschweren die Digitalisierung der Prozesse in den Gemeindeverwaltungen.
  • Komplexität, Umfang und Art der Aufgaben ähneln sich unabhängig von der Größe der österreichischen Städte und Gemeinden.
  • eGovernment-Gesetze, Strukturreformen und Änderungen im Haushaltsrecht überfordern die kleinen Städte und Gemeinden in Österreich.

 

Product(s)

Value

  • Nahtlose Integration von unstrukturierten Informationen in GeOrg mit OpenText beseitigt Medienbrüche für echtes eGovernment.
  • GeOrg-Nutzungsmodell auf Mietbasis ist auch für Gemeinden mit kleinen Anwenderzahlen attraktiv.
  • Integration mit SAP und ausgefeilte Berechtigungsmodelle sorgen in GeOrg für Rechtssicherheit – heute und morgen.

About COMM-UNITY EDV GmbH

Rund 670 von ca. 2.350 Gemeinden in Österreich nutzen die Lösungen der 73 Mitarbeiter starken COMM UNITY GmbH. Damit gehört der Anbieter von Softwarebetrieb, -produkten und -dienstleistungen für Gemeindeverwaltungen zu Österreichs führenden Entwicklern für innovative, maßgeschneiderte und effiziente eGovernment-Lösungen. http://home.comm-unity.at/