skip to main content

G20 Summit

Social Media und die G20: Wie Kanada internationale Konferenzen modernisierte

G20 Summit logo

Zum ersten Mal in der Geschichte der G20-Gipfeltreffen konnten Politiker und ihre Vertreter weltweit mit einer sicheren Social Collaboration- und Produktivitätssoftware vor und während des G20-Gipfels in Toronto zusammenarbeiten. Open Text schuf eine sichere, kollaborative und Community-basierte Umgebung, in der sich die Regierungschefs besser zu wichtigen globalen Finanzfragen austauschen konnten.

Challenge

  • Das gemeinsame Arbeiten an politischen Themen erfolgte über traditionelle Technologien wie Telefon oder E-Mail
  • Die Delegierten benötigten ein sicheres Netzwerk, das bereits vor Beginn des Gipfels für Speicherung und Austausch von Informationen genutzt werden konnte
  • Sicherheitsbedenken rund um die Verwendung von E-Mails
  • G20-Organisatoren wollten Social Media- Werkzeuge vermeiden, welche nicht die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen boten

Product(s)

Value

  • Zentrales Repository, in dem Wissen erfasst, ausgetauscht und aufbewahrt werden kann
  • Social Media ermöglicht eine effektivere Kommunikation als E-Mails
  • OpenText Social Media erfüllte drei Schlüsselanforderungen: Sicherheit, Übersichtlichkeit und Bedienkomfort
  • Communities erleichtern die Zusammenarbeit sowie das Ordnen, Sammeln und Wiederverwenden von Informationen
  • Einfache Implementation, geringer Schulungsaufwand

About G20 Summit

G20-Treffen führen die Regierungschefs der Industrie- und Schwellenländer der Erde zusammen. Sie dienen als Forum für die Kooperation und Beratung in Fragen des internationalen Finanzsystems. Die Treffen helfen, die weltweiten Finanzsektoren zu regulieren und zu managen, sie ermöglichen die Diskussion der damit zusammenhängenden Entwicklungsthemen und unterstützen die Wahrung der Finanzsicherheit.