skip to main content

Vattenfall

Von der IT-Abteilung zum Serviceprovider: Vattenfall bietet ECM Services im SaaS-Modell auf Basis von OpenText

Vattenfall logo

Immer mehr ehemalige IT-Abteilungen von Konzernen entwickeln sich zu IT-Dienstleistern mit einem breit gefächerten Kundenstamm. Paradebeispiel ist die Vattenfall Europe Information Services, die ihr Portfolio um den Bereich Enterprise Content Management Services erweitert hat. Basis dieses Angebots auf Produkt- und Technologieebene bildet die OpenText ECM Suite, mit der sich der gesamte Lebenszyklus von Informationen vom Entwurf bis zur revisionssicheren Langzeitarchivierung managen lässt. Ein Anwenderbeispiel ist die Vattenfall Europe Mining AG, die ihren Posteingang und - ausgang in der Hauptwerkstatt mit Hilfe der ECM Services von OpenText digitalisiert und so weit wie möglich automatisiert hat.

Mit der Einführung des Dokumentenmanagementsystems der Hauptwerkstatt wurden unsere Geschäftsabläufe effizienter und transparenter

Thomas Nobis, Leiter Hauptwerkstatt

Challenge

  • individuelle und dokumentenlastige Prozesse
  • Potenzial für höhere Prozessgeschwindigkeit
  • Entlastung der Mitarbeiter für höhere Arbeitsproduktivität
  • Keine eigene IT-Infrastruktur für vollständig digitale Prozesse

Product(s)

Value

  • unternehmensweite, vollständig digitalisierte Dokumentenlogistik
  • Transparente Informationsbereitstellung und -auswertung
  • Höhere Prozesseffizienz und –qualität
  • Höhere Mitarbeiterproduktivität
  • Volle Funktionalität ohne Investitionen in zusätzliche IT-Ressourcen
  • Flexible Nutzung von ECM-Diensten
  • ohne Administrationsaufwand

About Vattenfall

Die Vattenfall-Hauptwerkstatt in Schwarze Pumpe im Lausitzer Braunkohlerevier ist mit einer Werkstattfläche von 21.000 Quadratmetern das Instandhaltungszentrum der Vattenfall Europe Mining AG. Sie übernimmt eine Vielzahl von Instandsetzungsleistungen für das Braunkohlerevier. Das Instandsetzungszentrum fungiert als Dienstleister für die Tagebaue, den Entwässerungsbetrieb und den Zentralen Eisenbahnbetrieb und sichert so die reibungslose Funktion von Baugruppen der Tagebaugroßgeräte und Schienenfahrzeuge.