skip to main content

OpenText Release 16

Das weltweit umfassendste und am stärksten integrierte Portfolio im Bereich Enterprise Information Management

Verschaffen Sie sich mit den jüngsten Innovationen von OpenText einen Informationsvorsprung

Informationsmöglichkeit

Die heutigen disruptiven technologischen Innovationen eröffnen neue und faszinierende Möglichkeiten, die Art und Weise zu verändern, wie Leben gelebt, Geschäfte abgewickelt und Behörden organisiert werden. Noch nie zuvor waren Unternehmen in der Lage, so viele Informationen zu erzeugen und zu sammeln wie heute. Nutzen sie das volle Potenzial von sicher und regelkonform aufbewahrten Informationen, können Firmen einen erheblichen Informationsvorsprung erreichen und mit intelligenten Einblicken bessere Resultate erzielen. OpenText™ Release 16 macht dies möglich.

Informationsvorsprung

Mit erstklassigen Technologien für das Enterprise Information Management (EIM) ermöglicht OpenText Release 16 Unternehmen, einen Informationsvorsprung zu erzielen. Das neue Release verändert die Art und Weise, wie Einblicke gewonnen und Entscheidungen gefasst werden. Denn das Produktportfolio von Release 16 ermöglicht die vollständige Erfassung, den Austausch und die Nutzung von Informationen. Dadurch können Unternehmen ihre Produktivität steigern, ihr Wachstum ankurbeln und einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil erzielen.

Flexibler Weg in die Cloud

OpenText Release 16, das als Cloud-, als Hybrid- und als Off-Cloud-Lösung angeboten wird, kann mit Managed Services kombiniert werden. So können Unternehmen die gesetzlichen Auflagen und Sicherheitsanforderungen mit der Agilität, der Innovationsgeschwindigkeit und den Kosteneinsparungen, die durch die Cloud ermöglicht werden, zusammenbringen.

Neuerungen in Enhancement Pack 6

OpenText stellt regelmäßig Verbesserungen für Release 16 bereit. Das jüngste Update, Enhancement Pack 6 (EP6), umfasst Neuerungen für den gesamten Produktbereich. Von neuen Integrationen über Weiterentwicklungen im Bereich KI und Analytics bis zu Verbesserung der Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Automatisierung: Die Innovationen von Release 16 EP6 rüsten die Kunden mit den Technologien aus, die sie zur Umsetzung ihrer Informationsstrategie benötigen.

Die Highlights von Release 16 EP6:

Nutzen Sie die Vorteile von Künstlicher Intelligenz und Analytics

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen ermöglichen eine effizientere Datenerfassung, -erkennung und -verwaltung und leiten eine neue Ära im Bereich der Automatisierung ein. Release 16 EP6 steht an der Spitze dieser Innovation:

  • Die Plattform OpenText AI and Analytics macht es jetzt noch einfacher, die für die KI erforderlichen Daten zu beschaffen und unternehmensweit zu implementieren. Geschäftsanwender und Datenspezialisten können jetzt Modelle für maschinelles Lernen automatisch validieren. Zudem profitieren sie von einer neuen eingebetteten unternehmensweiten ETL zur Skalierung von Daten-Workflows.
    Weitere Neuerungen in AI and Analytics
  • OpenText Content Services nutzt Maschinelles Lernen für intelligente Erfassung, um die Formularausfüllung zu automatisieren und die Datenvalidierung zu verbessern. Die Erfassung gestaltet sich dadurch effizienter und präziser. Durch die Kombination von Texterkennung und unscharfen Datenbankabfragen können die Benutzer jetzt Formulare aus gescannten Dokumenten mit einem Klick ausfüllen.
    Weitere Neuerungen in Content Services
  • Im Rahmen von EP6 wird OpenText™ Discovery um neue Produkte und mehr KI erweitert, was für Effizienz, Kosteneinsparungen und einen Wettbewerbsvorteil bei Recherchen und eDiscovery sorgt. Die neuen Produkte und Features umfassen vollständig anpassbare und integrierbare prädiktive Filter- und Suchfunktionen, die aus menschlichem Feedback lernen.
    Weitere Neuerungen in Discovery
  • Die OpenText™ Experience Suite Platform nutzt Künstliche Intelligenz, um die Produktivität von Managern digitaler Ressourcen und Customer-Experience-Teams zu erhöhen. Content-Ersteller können nun mit intelligenten Vorschlägen Content finden, der relevant ist für die zu erstellende Seite, automatisch Zusammenfassungen von Langtexten erzeugen sowie automatisch erkannte und mit KI-gesteuertem Ressourcen-Tagging erstellte Metadaten anwenden.
    Weitere Neuerungen in Experience

Integrationen, die zählen

Integration sorgt dafür, dass Informationen nicht zerstreut sind. Release 16 EP6 wird in die entscheidenden Bereiche des Geschäfts integriert, damit die Komplexität des Informationsflusses sicher und lückenlos verwaltet werden kann. In Verbindung mit Automatisierung und Künstlicher Intelligenz kann Release 16 Informationen dort verknüpfen, zusammenführen und bereitstellen, wo diese benötigt werden, um neue Effizienzsteigerungen, Erfahrungswerte und Einblicke zu erzielen.

Sichern von Informationen nach Maß

Informationen müssen geschützt werden, damit ihr strategischer Vorteil aufrecht erhalten bleibt. Sicherheit ist deshalb ein fester Bestandteil aller OpenText-Produkte und -Prozesse. Die Weiterentwicklung der Sicherheit bei gleichzeitiger Verbesserung der Geschäftsprozesse und Benutzererlebnisse ist eine wichtige Komponente von Release 16 EP6.

  • OpenText Security wurde um eine kontinuierliche Endpunktüberwachung und Bedrohungserkennung in Echtzeit erweitert, die für vollständige Transparenz sorgt und höchste Skalierbarkeit für große Unternehmen und umfangreiche Netzwerke bietet. Sicherheitsexperten können nun die Ausbreitung einer Bedrohung durch Endpunktisolation stoppen, was den Unternehmen Sicherheit und Zeit verschafft, Bedrohungen angemessen zu bewerten. Auch die Unterstützung forensischer Untersuchungen wurde verbessert, indem ungehinderter Zugriff auf nahezu alle möglichen Gerätetypen, Betriebssysteme, Cloud-Quellen und Verschlüsselungstechnologien ermöglicht wird.
    Weitere Neuerungen in den Bereichen Sicherheit und Forensik
  • Content Suite macht die Rechte- und Archivverwaltung leichter sowie besser schützbar und bietet zudem mehr Funktionen für sicherheitsbewusste Kunden, die außerhalb der Cloud arbeiten. Ein neuer Permissions Explorer ermöglicht eine effizientere Rechteverwaltung an mehreren Standorten. Die Dispositionsübersicht ist jetzt in Smart View verfügbar. Überprüfungsprotokolle können nun über Content Suite, Core und OpenText™ Extended ECM hinweg synchronisiert werden.
    Weitere Neuerungen in Content Services
  • Anwaltskanzleien und Rechtsabteilungen sind mit einigen der sensibelsten Informationen betraut. OpenText™ eDOCS bietet mit der Veröffentlichung von OpenText™ eDOCS Defense zwei neue Sicherheitsebenen: eine proaktive und eine reaktive. Mit EP6 wird zum erweiterten Schutz der Dokumente die Verschlüsselung im Ruhezustand auf Dokumentebene eingeführt. Außerdem wird die Überwachung der Aktivitäten ermöglicht, um potenziell schädliche Bedrohungen für den Content zu erkennen und zu verhindern.
    Weitere Neuerungen in Discovery

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen