skip to main content

OpenText Security 16

Erhalten Sie Echtzeit-Lösungen für die permanente Überwachung und Endpunktisolierung. So optimieren Sie Effizienz und Benutzerfreundlichkeit

Was ist neu in Release 16 EP7 für OpenText™ EnCase™ und OpenText™ Tableau?

Mit der Produktfamilie der digitalen Ermittlungs- und forensischen Sicherheitslösungen OpenText™ EnCase™ können Sie Bedrohungen jetzt früher erkennen und schneller darauf reagieren. EnCase ist auf mehr als 40 Millionen Endpunkten im Einsatz sowie bei 78 der Fortune-100-Unternehmen und mehr als 6.600 EnCE™-zertifizierten Anwendern. EnCase bietet den branchenweit besten Standard für die Reaktion auf Störfälle und digitale Ermittlungen.

Was ist neu in EnCase und Tableau Release 16 EP7?

OpenText EnCase Forensic 8.10

  • Verbessert die lokale Erfassungszeit, die Abfragegeschwindigkeit und die Analysegeschwindigkeit von MFT-Dateien auf einem NTFS-Dateisystem.
  • Unterstützt alle Outlook-Dateien, einschließlich E-Mails, Kalendereinträge und Kontakte.
  • Enthält aktualisierte Lucene Indizierungs- und Suchtechnologie für verbesserte Zuverlässigkeit und Leistung sowie für die Nutzung von Open JDK.
  • Bietet Unterstützung für Apple File System (APFS) Snapshots, die analysiert, durchsucht oder über Abfragen und Zustände gefiltert werden können, um die Differenzdaten herunterzufiltern.

OpenText Tableau Forensic Imager (TX1) 3.0

  • Bietet Fernzugriff auf alle Funktionen der Touchscreen-Benutzeroberfläche des Tableau Forensic Imager (TX1) über eine Weboberfläche von einem modernen Webbrowser auf einem Computer, Tablet oder Smartphone aus.
  • Ermöglicht Benutzern, die Verwaltung und den Betrieb von TX1 zu organisieren und an Untersuchungen von Computern innerhalb der gleichen Netzwerk-Domain wie TX1 teilzunehmen.
  • Unterstützt Webbrowser wie Chrome™, Firefox, Microsoft Edge®, Safari® für Desktop, Firefox für Android™, Chrome für Android, Safari für iOS und Opera.
  • Spart Zeit, da der Benutzer jeden laufenden Imaging-Auftrag (E01, Ex01, DD, DMG) auf TX1 pausieren und später fortsetzen kann - auch bei Stromausfällen, die zuvor einen Neustart des Auftrags erfordert hätten. Das ist neu in der Forensik-Branche.
  • Bietet eine Ansicht von verdächtigen Medien-, Bild- und Textdateien direkt auf dem TX1, um eine schnelle Auswertung zur Bestimmung der Priorität oder Relevanz für die Untersuchung durchzuführen.
  • Ermöglicht Anwendern, Mehrbenutzerprofile zu erstellen, zu löschen und zu verwalten.
  • Fügt neue Laufwerkstypen zur Erkennung hinzu.

OpenText EnCase Mobile Investigator 1.06

  • Bietet eine Ansicht der aktuellen Websuchdaten in der Mobile Data Triage.
  • Gruppiert die letzten Suchanfragen nach Ordnern mit dem entsprechenden Browsernamen und bietet eine Ansicht der geparsten Anwendungsdaten mit zusätzlichen Anwendungen wie Dolphin, Dolphin X, Firefox™ und Opera Touch.
  • Ermöglicht Benutzern, alle kategorisierten Grafikdateien im Anzeigebereich Categorized Files im Gallery Viewer anzuzeigen und auszuwählen, der Kontrollkästchen für weitere Analysen enthält.
  • Bietet Mobile Data Review Report-Lokalisierung in Französisch und Polnisch.

OpenText EnCase Endpoint Investigator 8.10

  • Verbessert die Leistung wichtiger forensischer Workflows und stärkt die Triage- und Verarbeitungsfunktionen mit dem Release von OpenText Media Analyzer.
  • Bietet einen Mehrwert für Nutzer von Apple®-Geräten.
  • Ersetzt Oracle JDK durch OpenJDK für die EnCase Lucene® Index Engine.

OpenText EnCase Endpoint Security 6.07

  • Bietet eine fortlaufende Überwachung zur Abwehr digitaler Bedrohungen und ermöglicht so eine umfassende Kontrolle und Transparenz über Endpunkte und Daten.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr