skip to main content

Nortel Networks erzielt mit Livelink® 635 Prozent Return on Investment

Laut einer aktuellen Studie von IDC:

Frankfurt am Main, Deutschland – 2001-2-14 – Für Nortel Networks stellt die einfache Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Arbeit erleichtern und sie an das Unternehmen binden, einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar. Eine interne Service-Plattform sollte deshalb geschaffen werden, die das Nortel-Personal bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und alle dafür notwendigen, jedoch verteilten Informationen und Dokumente weltweit zugänglich macht. Vor dem Hintergrund dieser Anforderungen schnitt Livelink von Open Text am besten ab. Für das KM-System sprachen vor allem seine vollständig Web-basierende Architektur, seine Benutzerfreundlichkeit sowie die niedrigen Bereitstellungskosten.

Livelink bildet die Basis für das unternehmensweite „Corporate Services information management system“ von Nortel. Die rund 80.000 Mitarbeiter des Unternehmens greifen über ihren Standard-Webbrowser von überall auf der Welt in Echtzeit auf jetzt standardisierte Formulare und Dokumente zu und erledigen ihre internen administrativen Aufgaben wie Reisekostenabrechnung oder Bestellung neuer Visitenkarten ungleich schneller als früher. Umfassende rollenspezifische Informationspakete für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen diesen darüber hinaus, sich schnell in ihre neuen Aufgaben einzufinden. Der jeweilige Speicherort der Informationen und Dokumente wird dabei in einer zentralen Datenbank referenziert. Die Livelink-Versionskontrolle garantiert die Konsistenz der Daten, die sich mit den Livelink-Suchfunktionen schnell und kontextbezogen auf- und wiederfinden lassen.

Durch den Einsatz von Livelink konnte Nortel Networks in nur drei Jahren einen ROI von 635 Prozent erzielen. Das Unternehmen kann sowohl quantitativ messbare Ergebnisse als auch qualitative Vorteile vorweisen. So konnten die Kosten für die Anschaffung von Hard- und Software sowie für das Netzwerkmanagement signifikant gesenkt werden. Zu den qualitativen Vorteilen zählen die Steigerung der Produktivität und eine größere Zufriedenheit der Mitarbeiter. Darüber hinaus konnte mit Livelink als Applikation für das unternehmensweite Management von Informationen auch eine höhere Konsistenz hinsichtlich der Art und Qualität der bereitgestellten Informationen erreicht werden.

Die Studie von IDC kann unter www.opentext.com/customers/Nortel/ abgerufen werden.

Open Text

Open Text ist Anbieter von "Collaborative Commerce" Lösungen für das E-Business. Die Anwender werden dadurch in die Lage versetzt, bestehende CRM-, SCM- und ERP-Anwendungen zu erweitern bzw. Teile davon neu zu entwickeln. Als einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Intranet-, Extranet- und E-Business-Anwendungen widmet sich das Unternehmen seit der Vorstellung einer der ersten Suchmaschinen zur Indexierung des World Wide Web der Weiterentwicklung der neuesten Internettechnologien. Die heutigen Lösungen von Open Text – zusammengefasst unter der Produktfamilie Livelink – ermöglichen Individuen, Teams, Organisationen und globalen Trading Communities das gemeinsame Arbeiten in E-Business-Applikationen, die den E-Commerce und andere Transaktionen zwischen Unternehmen ermöglichen. Weitere Informationen sind unter www.opentext.com erhältlich.


Livelink

Livelink ist eine vollständig web-basierte sowie hoch-skalierbare E-Business Plattform. Es beinhaltet integrierte Dienste für globales Teamworking und mobile Kommunikation, unterstützt die Automatisierung von Geschäftsprozessen, liefert unternehmensweite Kalenderfunktionen und unterstützt die Informationsrecherche. Die Dienste sind auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse anpassbar und flexibel erweiterbar. Livelink ist hervorragend für das Management und die Verteilung virtueller Interessensgruppen sog. Communities über ein Intranet oder Extranet geeignet. Livelink optimiert die dynamische Zusammenarbeit zwischen Individuen, Unternehmen und Handelsgemeinschaften, sog. Trading Communities. Der Livelink Server sowie die offene web—basierte Systemarchitektur erlauben eine rasche Verteilung der Dienste und Anwendungen im Unternehmen sowie über Unternehmensgrenzen hinweg.. Gleichzeitig erfährt der Anwender einen einfachen Zugang zu den Informationen über den Web-Browser.