skip to main content

Cloud Editions 21.2 von OpenText treiben das Wachstum von Unternehmen an

OpenText kündigt neue Content Services-Plattform, Branchenlösungen und Innovationen für das gesamte OpenText-Portfolio an

München – 2021-4-14 – Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von OpenText, hat während seiner Eröffnungs-Keynote der OpenText World Europe die Veröffentlichung der OpenText Cloud Editions (CE) 21.2 angekündigt.

„Das letzte Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig die digitale Transformation für Unternehmen jeglicher Größe ist,“ erklärt Barrenechea. „Unsere Cloud Editions bieten Kunden flexible Optionen für die Bereitstellung sowie sichere, zweckmäßige Lösungen, mit denen sie eine moderne Arbeitsweise unterstützen, sich mit dem globalen Handelsmarkt vernetzen und ihre eigenen Kunden auf neuen Wegen erreichen können. Dank den Innovationen in CE 21.2 werden Kunden in der Lage sein, ihr Wachstum zu beschleunigen und sich so Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.“

Mit OpenText Cloud Editions haben Kunden die Wahl: Sie können die Software überall ausführen, ob außerhalb der Cloud, in einer Private Cloud, der Public Cloud-Plattform ihrer Wahl oder über Cloud-API-Services. CE können außerdem mit professionellen Managed Services gekoppelt werden, um Erfolg in jeder Phase der Information Management Journey sicherzustellen. Neue Funktionen, Anwendungsfälle und Erweiterungen werden vierteljährlich bereitgestellt.

Neue Cloud-Plattform für Content Services
Die Grundlage der CE 21.2 ist eine neue Content Services-Plattform, die modernes Arbeiten in der Cloud ermöglicht. OpenText Core Content und OpenText Core Case Management sind multimandantenfähige Cloud-Angebote, die schnell und einfach implementiert und auf die spezifischen Anforderungen von Geschäftsbereichen, Abteilungen und Branchen zugeschnitten werden können.

Core Content wurde entwickelt, um Inhalte mit relevanten Systemen und Mitarbeitern zu verbinden. Dafür lässt sich Core Content mit den Geschäftsanwendungen integrieren, die bei Kunden bereits im Einsatz sind, einschließlich einer umfassenden Integration mit SAP S/4HANA Public Cloud. Core Case Management ist eine No-Code-SaaS-Anwendung, die unstrukturierte und komplexe Prozesse steuert, um intelligentere und schnellere Lösungen von Vorfällen sowie eine verbesserte Kunden- und Mitarbeitererfahrung zu ermöglichen.

Die Plattform vereint Content Management, Case Management und die Integration in führende Anwendungen. Damit bietet sie einen einheitlichen Ansatz für die Steuerung des Lebenszyklus von Inhalten einer Organisation im Rahmen ihrer formellen und informellen Geschäftsprozesse.

Wichtige Updates für jede der OpenTexts Clouds
Die OpenText Content Cloud ermöglicht modernes Arbeiten, indem sie die Produktivität der Anwender und die Stabilität von Prozessen verbessert. Gleichzeitig bietet sie Lösungen, die Organisationen bei der Einhaltung von gesetzlichen Compliance-Vorgaben unterstützen. Neben Core Content und Core Case Management gehören zu den wichtigsten Neuerungen in CE 21.2:

  • Core for Federated Compliance erweitert die Governance-Funktionen auf Microsoft Office 365, um Organisationen dabei zu helfen, Records Policies und Compliance gleichzeitig in OpenText- und Microsoft-Repositories zu verwalten, einschließlich SharePoint und OneDrive.
  • OpenText eDOCS verbessert die Benutzerproduktivität durch intelligentes Profiling für die automatische Klassifizierung von Inhalten.
  • OpenText Axcelerate beschleunigt Überprüfungen für eDiscovery und Untersuchungen durch schnelleres Data Ingestion, verbessertem Culling und Erweiterungen für die Überprüfung von Chats.
Die OpenText Business Network Cloud verbindet Unternehmen mit globalen Handelsnetzwerken über eine einheitliche Plattform für eine optimierte Konnektivität, sichere Zusammenarbeit und Business Intelligence in Echtzeit. Zu den wichtigsten Neuerungen in CE 21.2 gehören:
  • Über 60 neue SAP S/4 HANA API-Konnektoren für OpenText Trading Grid ermöglichen es Unternehmen, SAP ECC-bezogene Migrationsprojekte zu beschleunigen. Trading Grid stärkt außerdem die Selfservice-Testfunktionen für ein schnelleres Onboarding von Partnern.
  • OpenText Active Invoice with Compliance unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung länderspezifischer Steuer- und Geschäftsvorschriften für elektronische Rechnungen, die eine Validierung erfordern.
  • Die OpenText IoT-Plattform bietet eine mobile Gerätebereitstellung für ein schnelles Onboarding von IoT-Geräten sowie neue Dashboards für das Exception Management. Dadurch können Ereignisse in Echtzeit gekennzeichnet und die Verwaltung großer Gerätegruppen optimiert werden.
Die Open Text Experience Cloud bietet eine einzige Plattform für zeitgemäße Interaktionen entlang der gesamten Customer Journey. Zu den wichtigsten Neuerungen in CE 21.2 gehören:
  • OpenText Exstream verfügt ab sofort über neue KI-Services, die Compliance, Rationalisierung und Effizient unterstützen, indem sie die Pflege von Vorlagen, die Rationalisierung und die Migration von Dokumentenvorlagen und Inhalten von anderen CCM-Lösungen zu Exstream vereinfachen.
  • OpenText Media Management führt neue Funktionen für eine nahtlose Zusammenarbeit ein. Dazu gehört die Möglichkeit, Videos mit Markups und Anmerkungen zu versehen und eine Vorschau von 360-Spin-Sets zu sehen, sowie intelligente Asset-Empfehlungen.
  • Eine neue Integration zwischen CX-E Voice und dem Microsoft Teams Phone System erleichtert einen reibungslosen Übergang einer gemischten Unified Communications(UC)-Implementierung.
Die OpenText Security & Protection Cloud stärkt die Cyber-Resilienz, indem sie Unternehmen dabei unterstützt, sensible Informationen besser zu schützen, Beweise schneller zu finden, Risiken zu reduzieren und Cyber-Bedrohungen zu erkennen und auf diese zu reagieren. Zu den wichtigsten Neuerungen in CE 21.2 gehören:
  • Erweiterungen für OpenText Encase Forensic helfen Ermittlern und Gutachtern, schwer auffindbare Beweise schneller zu identifizieren und bieten Unterstützung für Social Media Artefakte und Optical Character Recognition (OCR).
  • OpenText EnCase Information Assurance (früher: EnCase eDiscovery) sorgt mit seiner neuen Web-Anwendung für eine optimierte Benutzererfahrung und verbesserte Benutzer-Workflows. Über einen neuen Konnektor können Kunden Daten aus Microsoft Teams sammeln.
  • OpenText EnCase Endpoint Security integriert OpenText Bright Cloud Threat Intelligence Web Classification and Web Reputation Services. BrightCloud nutzt historische und kontextbezogene Daten von über 283 Millionen realen Endpunkten, um Anwendern zu helfen, Bedrohungen und bösartige Webseiten schnell und präzise zu identifizieren und bekämpfen.
  • Eine aktualisierte Verwaltungskonsole für Webroot Business Endpoint Protection (WBEP), die sich an Managed Service Provider (MSP) sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) richtet, vereinfacht gängige Verwaltungsaufgaben.
Die OpenText Developer Cloud ist eine zentrale Quelle für Cloud-API-Services, die es Entwicklern ermöglicht, ihre Ideen mithilfe von leistungsstarken, vertrauenswürdigen APIs schnell zum Leben zu erwecken. Zu den wichtigsten Neuerungen in CE 21.2 gehören:
  • Verbesserte administrative Funktionen für die Mandantenverwaltung und vereinfachte Authentifizierung für serviceübergreifende API-Service-Aufrufe. Dazu gehören Funktionen für Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, die das Gesamterlebnis für Entwickler weiter verbessern.
Grundlage jeder dieser Clouds sind die OpenText Advanced Technologies. OpenText Magellan bietet vorgefertigte KI- und ML-Komponenten, die individuell eingesetzt werden können. Die OpenText AppWorks-Plattform ermöglicht es Unternehmen und technischen Nutzern, Anwendungen schnell zu erstellen, die die Effizienz steigern, die Fähigkeiten der Mitarbeiter verbessern und wichtige Einblicke liefern. Zu den wichtigsten Erweiterungen in CE 21.2 gehören:
  • Magellan Data Science Notebookbietet eine erweiterte KI mit ML-Modellen, die über das SciKit-Learn-Framework erstellt werden können. ML-Modelle können als REST-API Service veröffentlicht und über ein neues, intuitives Magellan ML Model Management Tool verwaltet werden.
  • Magellan Text Mining führt Composite AI ein und ermöglicht es mehreren Modellen, Metadaten untereinander zu nutzen. So können sie genauere Analysen von KI-gestützten Annotationen liefern, wie beispielsweise die Erkennung von persönlich identifizierbaren Informationen (PII) oder die Klassifizierung sensibler Inhalte.
  • OpenText Contract Center bietet erweiterte Funktionen für die Volltextsuche für Vertragsmetadaten und vereinfacht das Authoring, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • Verbesserungen bei Sicherheit, Leistung und Benutzerfreundlichkeit der AppWorks-Plattform, einschließlich eines neuen Importdienstprogramms für AppWorks Case Accelerator. Dadurch können Administratoren Quick Start-Pakete schnell implementieren für eine beschleunigte Wertschöpfung.
Zusätzlich werden neue Managed Cloud Services für OpenText Output Transformation Server (OTS) und OpenText Document Accessibility eingeführt, um Kosten zu senken und Ressourcen freizusetzen, indem das für die Verwaltung von Cloud-Lösungen erforderliche Fachwissen bereitgestellt wird.

Lösungen, die auf besondere Anforderungen von Branchen zugeschnitten sind

Mit CE 21.2 veröffentlicht OpenText auch drei neue Branchenlösungen, die auf spezifische Kundenanforderungen ausgerichtet sind:
  • Remote Access for Energy and Manufacturing from OpenText bietet in Echtzeit synchronisierte Zugriff auf alle relevanten technischen Inhalte, die in einem zentralen Repository gespeichert sind. Die Lösung bietet Mitarbeitern in der Energie- und Fertigungsbranche sofortigen Zugriff auf die neuesten Versionen wichtiger Dokumentationen von ihren mobilen Geräten aus.
  • Digital Experience (DXP) for Retail Banking from OpenText unterstützt Banken im standardisierten Privatkundengeschäft dabei, hochwertige digitale Erlebnisse zu schaffen. Dafür werden relevante Inhalte mithilfe von kontextbezogenen Echtzeit-Informationen in den Mittelpunkt jeder Interaktion gestellt, die auf der Kundenaktivität, Präferenzen und Prioritäten basieren.
  • Asset Intelligence Tracking for Manufacturing from OpenText sorgt für Einblicke in den Standort und den Zustand von Produktionsanlagen und hilft so, Anlagenverluste zu reduzieren, die Logistik zu verbessern und die Effizienz zu steigern.
Weitere Informationen zu OpenText CE 21.2 sind hier sowie im neuesten Blogpost von Muhi Majzoub, Chief Product Officer bei OpenText, zu finden.

Über OpenText
OpenText vereinfacht, transformiert und beschleunigt den Informationsbedarf von Unternehmen, auf der Basis von On-Premise oder Cloud-Technologien und schafft so die Voraussetzungen für die Digitale Welt.

Weitere Informationen über OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTEX) sind unter www.opentext.de auf dem Blog von CEO Mark Barrenechea verfügbar.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung können Worte enthalten, die nach den geltenden Wertpapiergesetzen als sogenannte forward-looking Statements oder Informationen gelten. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Prognosen von OpenText über das Betriebsumfeld, die Wirtschaft und die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist. Diese Aussagen unterliegen wesentlichen Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, die schwer vorherzusagen sind, sodass tatsächliche Ergebnisse ggf. erheblich abweichen könnten. Die Annahmen von OpenText könnten sich, obwohl das Unternehmen sie zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung für vernünftig hält, als ungenau erweisen und folglich können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier dargelegten Erwartungen abweichen. Weitere Informationen zu Risiken und anderen Ereignissen, die auftreten können, finden Sie im Jahresbericht von OpenText gemäß Form 10-K, in den Quartalsberichten gemäß Formular 10-Q, in anderen Security Filings und anderen bei Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen. Sofern nicht anderweitig durch die geltenden Wertpapiergesetze gefordert, lehnt OpenText jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Copyright © 2021 OpenText. Alle Rechte vorbehalten. OpenText ist eine Marke oder eingetragene Marke von OpenText. Die Liste der Marken ist nicht erschöpfend für andere Marken. Eingetragene Warenzeichen, Produktnamen, Firmennamen, Marken und Servicenamen, die hier erwähnt werden, sind Eigentum von OpenText oder anderen entsprechenden Eigentümern.

Veronika Stahl
Hotwire
+49 89 210932-72
OpenTextDE@hotwireglobal.com