skip to main content

OpenText World EMEA: Cloud Editions 23.2, Innovationen und Visionen für die Zukunft des Innovationsmanagements

Dank neuer Innovationen können Unternehmen vernetzter, intelligenter, sicherer und verantwortungsvoller arbeiten

München, Germany – 2023-4-27 – OpenText™ erreicht den nächsten Meilenstein der Roadmap des Project Titanium: Das Unternehmen hat auf der OpenText World EMEA – Innovations Summits 2023 die OpenText Cloud Editions (CE) 23.2 präsentiert. Mit über 75.000 neuen Innovationen, die in den letzten zwölf Monaten veröffentlicht wurden, hilft OpenText Kunden dabei, ihre Cloud-basierte digitale Transformation zu beschleunigen, ihre Produktivität und Rentabilität weiter zu steigern sowie die Erfahrungen und die Sicherheit in einer Multi-Cloud-Welt zu optimieren. Darüber hinaus begrüßte OpenText nach der Übernahme von Micro Focus die neuen Kunden und Kollegen auf der OpenText World EMEA, um gemeinsam viele spannende neue Innovationen und Integrationen, die nun verfügbar sind, zu demonstrieren und zu diskutieren.

„Mit seiner rasanten Beschleunigung in Richtung Business 2030 und dem Fokus auf informationsgesteuerte Transformationen steht OpenText an der Schwelle einer neuen technologischen Ära. Alle Branchen werden von der Generation der Digital Natives verändert werden, wobei neue Regeln für die unternehmerische Verantwortung und neue Anforderungen an die Technologie zum Tragen kommen“, so Mark J. Barrenechea, CEO und CTO bei OpenText. „Ich freue mich, Project Titanium mit Cloud Editions 23.2 anzukündigen und unsere Roadmap für die nächste Phase, Titanium X, vorzustellen. Wir helfen unseren Kunden, ihre komplexesten Probleme zu lösen, von Klimainnovationen über moderne Lieferketten bis zur Beschleunigung ihrer Innovationen.“

Mit dem neuen Release löst OpenText das Versprechen von Titanium ein: Das Unternehmen bietet nun eine vollständige Suite von Public Cloud Multi-Tenant SaaS-Lösungen in den Bereichen Content Management, Cybersecurity, Service Management und Anwendungsbereitstellung an. Zudem hat OpenText die geografische Abdeckung und die Compliance-Standards der OpenText Cloud erweitert und die nächste Generation an Funktionen in der Private Cloud für Unternehmen in regulierten Branchen oder komplexen Umgebungen eingeführt. Und schließlich stellt OpenText dank Titanium seinen Partnern und Kunden auch die nächste Generation der OpenText-APIs bereit, damit diese eigene Anwendungen entwickeln können, zum Beispiel Content Capture, eSignature, Document Archive und Messaging Notifications.

Im Rahmen seiner Keynote hat Mark J. Barrenechea mit dem langjährigen OpenText-Kunden und -Partner Evonik über die digitale Transformation und die kontinuierliche Cloud- und Content-Reise des Unternehmens gesprochen. „Nachhaltigkeit und die Modernisierung des Geschäftsmodells rücken im Industriesektor immer mehr in den Vordergrund. Daher ist Evonik mehr denn je bestrebt, effektive, effiziente und rechtskonforme Innovationen einzuführen“, erklärt Dirk Ramhorst, CIO und Head of IT bei Evonik. „Wir sind begeistert, mit OpenText über die Durchführung unseres Transformationsprojekts zu sprechen und darüber, wie die Cloud- und Content-Lösungen von OpenText dabei helfen, unsere technischen und rechtlichen Risiken zu reduzieren, unstrukturierte Inhalte zu verwalten und die Modernisierung zu beschleunigen.“

Zu den auf der OpenText World EMEA vorgestellten Innovationen der CE 23.2 gehören: Vertiefung der Verbindung zu Kunden, Partnern und Mitarbeitern im gesamten Unternehmen

Riesige Informationsmengen verstehen, destillieren und verwertbare Insights gewinnen:

- Die Integration von OpenText™ Extended ECM und OpenText™ Documentum™ mit IDOL ermöglicht es Unternehmen, Content-Verbindungen zu erforschen, um mithilfe von KI-gestützten Erkenntnissen bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen.

- Die automatische Identifizierung, Extraktion und Ablage von geschäftskritischen Inhalten aus Anwendungen von Drittanbietern im OpenText™Extended ECM oder Documentum Repository reduziert den Wildwuchs von Content und liefert durch visuelle Knowledge-Graphen Einblicke in Verbindungen und Beziehungen rund um den Content.



Produktivitäts-Workflows verbessern, sodass Beschäftigte in allen Branchen effektiver arbeiten können:

- Mit dem neuen OpenText Connector für Microsoft Power Automate können Kunden jeden Geschäftsprozess nahtlos mit über 1.000 beliebten Anwendungen verbinden, die den Arbeitsalltag unterstützen.

Die Verbindung dieser Anwendungen mit OpenText™ Extended ECM, OpenText™ Core Share und OpenText™ eDOCS ermöglicht es Anwendern, ihre eigenen Produktivitäts-Workflows aufzubauen und zu erweitern als auch Informationssilos in einer riesigen Anwendungslandschaft zu beseitigen.

Ökosysteme verbinden und die Konvergenz von digitalen, kommunikativen und Voice-Experiences mit OpenText™ Experience Cloud 23.2 adressieren:

- Die nahtlose Verbindung von Kunden- und Mitarbeitererfahrungen liefert eine umfassende Experience dank einer kompatiblen, offenen und sicheren Plattform.

- Ein einheitliches Nutzererlebnis am Arbeitsplatz verschafft Mitarbeitern einen besseren Einblick in Aufgaben, Tools und Inhalte und optimiert die Entscheidungsfindung dank datengestützter Erkenntnisse.

Verantwortungsvolle Geschäftspraktiken unmittelbar umsetzen

Die Implementierung und Durchsetzung von verantwortungsvollen Beschaffungspraktiken mit OpenText™ Active Risk Monitor vereinfachen:

- Die proaktive Bewertung und das Management von Risiken in der Lieferkette im Hinblick auf ESG-Compliance und darüber hinaus wird durch die Aggregation von Informationen aus Drittquellen, einschließlich EcoVadis und Dun & Bradstreet, ermöglicht.

- Die Integration mit OpenText™ Trading Grid™ bietet Unternehmen einen konsolidierten Überblick ihrer Lieferanten und ermöglicht die Überprüfung von Risiken im Zusammenhang mit bestimmten Geschäftsaktivitäten. Dadurch können Nutzer Korrekturmaßnahmen ergreifen, die auf umsetzbaren Insights beruhen.

Die digitale Wertschöpfungskette mit OpenText ValueEdge23 automatisieren:

- Durch diese Plattform und eine Reihe von DevOps-Tools aus dem Application Delivery Management (ADM) können Unternehmen die digitale Wertschöpfungskette automatisieren, um intelligentere Anwendungen schneller auf den Markt zu bringen.

- Zu den wichtigsten neuen Funktionen gehören strategische Planung, kodierungsfreie Qualität und realitätsnahes Performance Engineering, um die Wertschöpfung durch Beschleunigung des Entwicklungs- und Produktionsprozesses zu erhöhen.

Schaffung eines effizienten und verantwortungsvollen Betriebs, um zukünftige Entscheidungen über Ausgaben zu optimieren:

- HCMX (Hybrid Cloud Management X) FinOps Express fördert eine Kultur des finanziellen Verantwortungsbewusstseins, verbessert die Entscheidungsfindung durch intelligente Einblicke und bietet die zentrale Kontrolle, die Unternehmen benötigen, um ihre Cloud-Rechnung zu senken.

- Die ursprünglich zum IT Operations Management (ITOM)-Portfolio gehörende Lösung ermöglicht es Kunden, ihre Cloud-Ausgaben genau zu überwachen und gleichzeitig aussagekräftige Einblicke in diese zu gewinnen, um die Nutzung ihrer Cloud zu optimieren. Dies führt zu einer deutlichen Reduzierung der Ausgaben und der betrieblichen Ineffizienzen.

Wartungs- und Upgrade-Aufwand durch die Verlagerung von On-Premises-Implementierungen in die OpenText™ Private Cloud eliminieren:

- Dieses Angebot ist für Operations Bridge Premium Kunden verfügbar und kann die Modernisierungsbemühungen für AIOps beschleunigen, um die Mean Time to Resolve (MTTR) von Vorfällen zu verkürzen und so die IT-Serviceperformance und die Produktivität des IT-Betriebs zu steigern.

Kunden und Partner mit einem ganzheitlichen Sicherheitsportfolio schützen

Wenn kritische Systeme ohne Vorwarnung ausfallen, ist schnelles Handeln entscheidend, um Produktivitäts- und Umsatzverluste zu vermeiden:

-Die Erweiterungen von Carbonite® Recover bieten Managed Services Providern (MSP) die Flexibilität, ihr eigenes Disaster-Recovery-as-a-Service-Angebot auf der Google Cloud Platform zu erstellen.

- Unternehmen können zwischen Public und Private Cloud Storage wählen, wobei sie verschiedene Umgebungen über eine einzige Konsole verwalten und durch eine stärkere Automatisierung und Orchestrierung eine höhere Effizienz erzielen können.

Weitere Informationen zu allen Neuerungen der Cloud Editions 23.2 stehen auf den OpenText Blogs. Zum ersten Mal seit 2019 konnte OpenText die OpenText World EMEA wieder vor Ort eröffnen. Auf dem hybriden Event vom 24. bis 27. April – mit Roadshows in München, Paris und London – steht der Austausch mit den Kunden im Fokus, zudem werden die neusten OpenText-Innovationen vorgestellt und die Zukunft des Informationsmanagement aufgezeigt. Zusätzliche Informationen und Live-Demonstrationen wurden von OpenText während der OpenText World EMEA-Keynotes mit CEO und CTO Mark J. Barrenechea und EVP und CPO Muhi Majzoub präsentiert.

Erreichen Sie uns auf:OpenText CEO Mark Barrenechea’s blogTwitter | LinkedIn   Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung können Worte enthalten, die nach den geltenden Wertpapiergesetzen als sogenannte Zukunfts-gerichtete Aussagen oder Informationen gelten. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Prognosen von OpenText über das Betriebsumfeld, die Wirtschaft und die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist. Diese Aussagen unterliegen wesentlichen Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, die schwer vorherzusagen sind, sodass tatsächliche Ergebnisse ggf. erheblich abweichen könnten. Die Annahmen von OpenText könnten sich, obwohl das Unternehmen sie zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung für vernünftig hält, als ungenau erweisen und folglich können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier dargelegten Erwartungen abweichen. Weitere Informationen zu Risiken und anderen Ereignissen, die auftreten können, finden Sie im Jahresbericht von OpenText gemäß Form 10-K, in den Quartalsberichten gemäß Formular 10-Q, in anderen Security Filings und anderen bei Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen. Sofern nicht anderweitig durch die geltenden Wertpapiergesetze gefordert, lehnt OpenText jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von Zukunfts-gerichteten Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.  

Copyright © 2023 OpenText. Alle Rechte vorbehalten. OpenText ist eine Marke von OpenText. Ein oder mehrere Patente können dieses Produkt abdecken. Für weitere Informationen besuchen sie https://www.opentext.com/patents.

Über OpenText

OpenText vereinfacht, transformiert und beschleunigt den Informationsbedarf von Unternehmen, auf der Basis von On-Premise oder Cloud-Technologien und schafft so die Voraussetzungen für die Digitale Welt.   Weitere Informationen über OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTEX) sind unter www.opentext.de auf dem Blog von CEO Mark Barrenechea verfügbar.