skip to main content

Mit Informationen immer einen Schritt voraus: OpenText launcht Cloud Editions 22.3 Update

OpenText investiert weiter stark in Cloud-Lösungen // Kunden profitieren mit CE 22.3 von zahlreichen neuen Funktionen, die das Arbeiten mit Cloud Editions sicherer, effizienter und nutzerfreundlicher machen

München – 2022-8-4 – OpenText™, einer der weltweit führenden Anbieter von Informationsmanagement-Lösungen, stellte heute die neuen Funktionen des aktuellen Cloud Editions 22.3 (CE 22.3) Updates vor. Mit einem 90-Tage-Release-Zyklus sowie als Teil von Projet Titanium fördert CE 22.3 den Einsatz von integriertem Informationsmanagement in der Cloud. Die Neuheiten in diesem Quartal zielen darauf ab, die Sicherheit, den Betrieb und die allgemeine Nutzererfahrung der Plattform und Tools zu verbessern.

Mit mehr als hundert geplanten Innovationen in den nächsten zwölf bis 18 Monaten sorgt das im Juni im Rahmen des CE 22.2 Updates angekündigte Project Titanium für mehr Einfachheit, Flexibilität und Vertrauen und verhilft Unternehmen zu mehr Erfolg in der dynamischen digitalen Welt. Dafür investiert OpenText zunehmend in die Cloud, damit Unternehmen unabhängig von der IT-Umgebung und dem Arbeitsort sicher, compliant und global agieren können. 80 Prozent der jährlichen R&D-Ausgaben fließen in die Weiterentwicklung der Cloud-basierten Produkte. OpenText unterstützt und schützt Unternehmen über moderne integrierte Lösungen, die Teil der offenen Informationsplattform sind.

„Das Informationsvolumen steigt weiter an. Erst wenn Unternehmen ihre Daten und Informationen auf intelligente, vernetzte und verantwortungsbewusste Weise und über mehrere Cloud-Umgebungen hinweg managen, können sie mit maximaler Leistung operieren. Das nennen wir den Informationsvorteil. Dafür entwickelt OpenText Lösungen, mit denen Unternehmen diesen Informationsvorteil erreichen, ihr Wachstum fördern und einen nachhaltigen Geschäftswert kreieren können. Egal ob Private oder Public Cloud, Cloud-API-Services oder Off-Cloud: Die Neuheiten, die CE 22.3 bereithält, verschaffen Unternehmen einen noch effizienteren Zugang zu Informationen. Unsere Innovationen von heute sind wichtige Meilensteine auf unserem Weg zu mehr Cloud-Innovationen auf dem Markt“, so Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von OpenText.

CE 22.3 umfasst die folgenden neuen Funktionen: Mehr Sicherheit

  • OpenText™ DNS Leak Prevention: Der Schutz von DNS-Abfragen (Domain Name Service) gehört zu einem robusten Cyber-Resilienz-Framework mit vielschichtigen Sicherheits- und Datenschutzmechanismen dazu. OpenText™ DNS Leak Prevention nutzt BrightCloud Threat Intelligence, um sowohl DNS-Schwachstellen zu identifizieren und zu schließen als auch bösartige Abfragen und Angriffe einschließlich Tunneling und Daten-Exfiltration zu verhindern. Zudem erhält auch Webroot DNS Protection Leak-Prevention-Funktionen. Damit behalten Sicherheitsteams trotz der Herausforderungen, die mit verschlüsselter DNS verbunden sind (wie DoH (DNS over HTTPS)), die Kontrolle über DNS.
  • Verschlüsselung in der Cloud: Der Schutz von Informationen in der Cloud sollte ebenfalls hohe Priorität genießen. Dafür verfügt das neue Key Mediator Tool praktische BYOK-Funktionen (Bring Your Own Key). Außerdem können Anwender von OpenText™ Extended ECM und OpenText™ Documentum Verschlüsselungsmechanismen nun selbst steuern.
  • Erweiterung von OpenText EnCase: Sowohl OpenText™ EnCase Forensic als auch OpenText™ EnCase Endpoint Investigator erhalten das Advanced Forensic File Format 4 (AFF4). Damit weitet OpenText nicht nur den Support von Branchenstandards aus. Kunden können zudem Beweismaterial, das sie mithilfe mehrerer Tools gesammelt haben, für schnellere und effizientere Untersuchungen in einem einzigen Fallordner zusammenlegen.
Höheren Informations-Output und Automatisierungsmöglichkeiten
  • Neue Funktionen für OpenText™ Core Content: Mit den neuen Core Content Public User Interface (UI) Widgets können Entwickler Core Content einfach und sicher in mehrere In-House-Systeme integrieren. Die neue iOS-App für OpenText™ Core Content macht das Arbeiten von zu Hause und den Remote-Zugriff auf Informationen noch flexibler. Außerdem verfügt die Workflow-Funktion ab sofort über einen detaillierteren Audit Trail.
  • Erweiterungen für OpenText™ Documentum for Life Sciences: Die branchenführende Enterprise-Content-Services-Plattform nutzt Branchenrichtlinien, Best Practices sowie eine einzige Quelle für regulierte Inhalte, um das Dokumentenmanagement über den gesamten Lebenszyklus eines Medikaments zu gewährleisten. Mit dem Update steigen Compliance und Nachweisbarkeit auf der Plattform. Außerdem profitieren Pharmahersteller von effizienteren Geschäftsprozessen. Dies schließt Print Tracking, Kontroll-Funktionen und erweiterte Review- und Freigabe-Prozesse über Smart View mit ein.
  • Reibungsloser Datenzugriff mit OpenText™ Active Access: Mit dem Tool erhalten sowohl interne als auch externe Nutzer zur Unterstützung der digitalen Zusammenarbeit über Single Sign-On Zugang zu Unternehmensdaten. Das Nutzer-Management erfolgt zentral, Admin-Aufgaben können an Partner delegiert werden. Dadurch lassen sich Kosten reduzieren und die Qualität der Nutzerdaten steigern.
Mehr Insights, Produktivität und schnellere Prozesse
  • Kundendaten mit OpenText™ Qfiniti Explore effektiv nutzen: OpenText™ Qfiniti Explore führt Kundendaten aus verschiedenen Kanälen in einer Anwendung zusammen. Dadurch erhalten Unternehmen einen schnellen und einfachen Einblick in Kundeninteraktionen und können darauf aufbauend fundierte Entscheidungen treffen und die Kundenerfahrung verbessern. Mit dem neuen Update können sie ab sofort auch relevante Daten aus Chat-Sitzungen beziehen, analysieren und aggregieren. Außerdem verfügt die Lösung nun über eine offene Übersetzungsfunktion.
  • OpenText™ Media Management für effizientere Marketing-Prozesse: CE 22.3 erlaubt es Anwendern, den Workflow Builder zu nutzen, um das Veröffentlichen von Inhalten auf Plattformen wie Vidyard, YouTube oder CDN zu automatisieren und dadurch zu beschleunigen. Weitere Publishing-Integrationen werden in regelmäßigen Abständen folgen. Zudem unterstützt die Lösung ab sofort die Google Video AI für die Analyse von Objekten, Orten und Aktivitäten sowie eine Integration für die Social-Media-Management-Plattform Hootsuite™.
Weitere Informationen zum CE 22.3 Update und den neuen Funktionen finden sich hier.